Die Weiterbildung zur Sicherheitsfachkraft nach GewO 34a umfasst 3 Maßnahmen und bis zu 5 Zusatzqualifikationen!

Unser methodischer Arbeitsansatz variiert je nach Ausbildungsbaustein: Theoretische Präsentationen wechseln sich mit Übungen in Kleingruppenarbeit (Erlebnisorientierte Elemente, „Aktivierer / Energizer“ etc.) sowie Plenums-Gespräche ab. 

Unsere Dozenten arbeiten hier mit dem Institut für die Entwicklung personaler und interpersonaler Kompetenzen (INeKO) an der Universität zu Köln zusammen und lassen sich stetig dort neu zertifizieren.

Zugelassener Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung §178 SGB III i.V. m. der AZAV.

Zertifikat Register- Nr.  A2107006/ Zertpunkt DakkS Register- Nr. D- Ze- 16040-01-00

Unser Maßnahmen im Überblick

Maßnahme I

Sachkunde 34a, Ersthelfer,Brandschutz- und Evakuierungshelfer sowie Staplerschein.
320 Unterrichtseinheiten à 45 min, fachtheoretischer und fachpraktischer Teil.

Mo - Do. von 8:00 - 12:00 Uhr 

             und von 13:00 - 15:15 Uhr 

Fr. von 08:00 - 12:00 Uhr

Zusätzliche betriebliche Lernphase von 80 Zeitstunden.

Maßnahme II

Sachkunde 34a, Ersthelfer,Brandschutz- und Evakuierungshelfer, Staplerschein und Berufs- waffenträger nach §7 WaffG.
400 Unterrichtseinheiten à 45 min, fachtheoretischer und fachpraktischer Teil.

Mo - Do. von 8:00 - 12:00 Uhr 

             und von 13:00 - 15:15 Uhr 

Fr. von 08:00 - 12:00 Uhr

Zusätzliche betriebliche Lernphase von 80 Zeitstunde

Zusatzmaßnahme III

Mit dem Führerschein der Klasse B werden die beruflichen Einstiegschancen am Arbeitsmarkt erheblich erhöht.
Hier arbeiten wir mit ausgesuchten Münsteraner Fahrschulen mit zertifizierter AZAV-Zulassung.

Unsere Module im Überblick

Hier stellen wir Ihnen unsere Produkte und Dienstleistungen vor. Diese Seiten werden stets aktuell gehalten. Sollten Sie trotzdem einmal nicht finden, was Sie suchen, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Modul I

Vorbereitung zur IHK-Sachkundeprüfung nach §34a der GewO

Wir vermitteln den Teilnehmer/-innen die Kompetenzen in den Gebieten StGB, StPO, BGB, Gewerberecht, DGUV und weiteren Rechtsgebieten. Zusätzlich wird auf die Sicherheitstechnik, Umgang mit Menschen und Psychologie eingegangen.
Zu diesem Modul gehört ein zweiwöchiges Betriebspraktikum. Dort wird das Erlernte in der Praxis angewendet.

Modul II

Ersthelferausbildung

Wir bieten eine maßgeschneiderte Ersthelferausbildung für Sicherheitskräfte. Der Inhalt ergibt sich aus § 16 Abs. 2 des Arbeitsschutzgesetzes und § 28 der DGUV-Vorschrift 1 (bisher: BGV A1) und der DGUV-Regel 100-001 (bisher: BGR A1) „Grundsätze der Prävention“.

Modul III

Brandschutz- und Evakuierungshelferausbildung

Brandschutzhelfer sind Personen, die in ihrem unmittelbaren Tätigkeitsbereich Aufgaben des Brandschutzes übernehmen müssen. Diese Unterweisung gewährleistet das sichere Handeln ineinem Brand- und Evakuierungsfall und gewährleistet die persönliche Sicherheit bei der Ausübung dieser Tätigkeit.
Die Notwendigkeit, Sicherheitskräfte entsprechend zu schulen, ist aus § 12 ArbSchG, Arbeitsstättenverordnung, KonTraG, BGV A1, BGI 560 sowie BGR 133 abzuleiten.

Modul IV

Gabelstaplerschein

Im Veranstaltungsschutz werden vermehrt auch Sicherheitsfachkräfte benötigt, die einen Gabelstapler bedienen und führen dürfen, um bspw. Absperr- und Personenvereinzelungsanlagen (Hamburgergitter oder Bauzäune etc.) errichten zu können.
 

Modul V

Staatlich anerkannte Waffensachkundeausbildung zum Berufswaffenträger nach § 7 WaffG

In bestimmten Bereichen werden Sicherheitskräfte dienstlich eine Schusswaffe führen müssen. Voraussetzung ist die erfolgreiche staatlich anerkannte Waffensachkundeprüfung nach § 7 und § 28 des Waffengesetzes. Unsere Waffensachkundedozenten haben die staatliche Anerkennung zum Waffensachkundeausbilder und Prüfer.
Die praxisnahe Ausbildung an Kurz- und Langwaffen erfolgt nach eingehender Prüfung der Teilnehmer/-innen durch die Waffenbehörde.

Modul VI

Führerschein Klasse B

Diese Maßnahme vermittelt alle Inhalte,die zum Erwerb der Führerscheinklasse benötigt werden.
Dieses Modul wird durch ausgesuchte Münsteraner Fahrschul-Kooperationspartner mit zertifizierter AZAV-Zulassung durchgeführt.
 

Abschlüsse

Die Teilnehmenden erhalten während der Weiterbildung folgende Zertifikate und Nachweise:

- Abschlusszertifikat der Vorbereitung zur    Sachkundeprüfung GewO §34aUrkunde der IHK zur  Sicherheitskraft nach GewO § 34a bei  bestandener    Prüfung
- Urkunde zum Berufswaffenträger gemäß §7 WaffG  und § 28 WaffG bei bestandener Prüfung
- Nachweis Ersthelferausbildung
- Zertifikat Brandschutzhelfer
- Zertifikat Evakuierungshelfer
- Zertifikat der Vorbereitung zum Gabelstaplerschein
- Führerschein zum Führen von Gabelstaplern bei    bestandener Prüfung
- Zertifikat der Vorbereitung zum Führerschein 
- Führerschein Klasse B bei bestandener Prüfung